Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 16. Dezember 2014
  • Unternehmen

    McMahon wird neuer Escada-Boss

    Der Modekonzern Escada will mit einem neuen Chef zu altem Glanz zurückkehren. Im Januar übernimmt der US-Amerikaner Glenn McMahon die Leitung des Damenmodeherstellers aus Aschheim bei München. Der Modemanager hatte zuletzt beim New Yorker Label Tamara Mellon gearbeitet und soll nun die Marke Escada nach schwierigen Jahren aufpolieren. Mit seiner Benennung schließt Escada nach monatelanger Suche eine Lücke an der Konzernspitze: Vorgänger Bruno Sälzer hatte bereits vor Monaten seinen Rückzug angekündigt und seinen Schreibtisch schließlich im November geräumt. Im Unternehmen hatte die monatelange Suche nach einem Nachfolger nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" für große Unruhe gesorgt. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen