Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 04. März 2015
  • Justiz

    Middelhoff-Anwälte mit neuer Haftbeschwerde

    Der ehemalige Arcandor-Chef Thomas Middelhoff kämpft weiter um seine Freiheit. Die Rechtsanwälte des früheren Topmanagers haben erneut Haftbeschwerde eingelegt, wie ein Sprecher des Landgerichts Essen mitteilte. Darüber muss nun das Oberlandesgericht Hamm entscheiden. Zur Begründung der Haftbeschwerde wollten sich weder die Gerichte noch die Anwälte Middelhoffs äußern. Mit einer Entscheidung über die Beschwerde ist nach Angaben des Oberlandesgerichts frühestens in der kommenden Woche zu rechnen. Middelhoff sitzt seit dem 14. November vergangenen Jahres in Untersuchungshaft. Er war vom Essener Landgericht wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt und noch im Gerichtssaal wegen Fluchtgefahr verhaftet worden. (dpa)

    +
  • Donnerstag, 01. September 2016
  • Konjunktur
    Chinas Industrie überrascht

    Die chinesische Industrie ist im August unerwartet in Schwung gekommen. Der offizielle Einkaufsmanagerindex erhöhte sich auf 50,4 Punkte von 49,9 Zählern im Juli. Damit stieg der Wert über die Schwelle von 50 Punkten, die Wachstum signalisiert. Analysten hatten im Schnitt mit 49,9 Punkten gerechnet. Die Dienstleister in China verlangsamten dagegen ihr Wachstum im Berichtsmonat.

    Chinas Wirtschaft leidet unter schwächelnden Investitionen und einer Abkühlung auf dem Immobilienmarkt. Im zweiten Quartal fiel das Wachstum zwar besser aus als erwartet, lag aber kaum über dem Niveau, das zuletzt während der Finanzkrise 2009 erreicht worden war. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen