Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 19. Januar 2016
  • Unternehmen

    Morgan Stanley verdient wieder Geld

    Die US-Investmentbank Morgan Stanley ist zurück in der Gewinnzone. Im Schlussquartal 2015 summierte sich der Überschuss auf 753 Millionen Dollar, wie der Goldman-Sachs -Rivale mitteilte. Im Jahr zuvor war noch ein Verlust von 1,75 Milliarden Dollar angefallen. Positiv wirkten sich niedrigere Kosten aus, vor allem für Rechtsstreitigkeiten. Morgan-Stanley-Aktien verteuerten sich daraufhin im vorbörslichen US-Handel um knapp vier Prozent. Zahlen von Goldman Sachs werden am Mittwoch erwartet. (rts)

    +
  • Dienstag, 21. Februar 2017
  • Quartalszahlen
    HSBC-Gewinn fällt 2016 überraschend stark

    Der Finanzkonzern HSBC bekommt das schwächere Wirtschaftswachstum auf seinen wichtigen Märkten Großbritannien und Hongkong zu spüren. Der Gewinn fiel im vergangenen Jahr überraschend deutlich um 62 Prozent auf 7,1 Milliarden Dollar, wie die Bank mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem mehr als doppelt so hohen Überschuss (vor Steuern) gerechnet. HSBC nahm auch Abschreibungen auf den Wert des Privatbankengeschäftes in Europa vor, die mit 3,2 Milliarden Dollar zubuche schlugen. Außerdem wirkte sich der Verkauf der brasilianischen Tochter aus. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen