Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 12. Januar 2016
  • Konjunktur

    Nachfrage nach deutschen Maschinen zieht an

    Die deutschen Maschinen- und Anlagenbauer haben im November einen Orderschub auf breiter Front verbucht. Die Auftragseingänge lagen um 6 Prozent höher als vor einem Jahr, wie der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) mitteilte. In den vergangenen Monaten hatte es eine Berg- und Talfahrt gegeben. Im November kletterten die Bestellung aus dem Inland um 9 Prozent und aus dem Ausland um 4 Prozent. "Besonders erfreulich ist, dass die Nachfrage aus den Nicht-Euro-Ländern - plus 4 Prozent - im November mit dem Zuwachs der gesamten Auslandsorders mithalten konnte", sagte VDMA-Chefvolkswirt Ralph Wiechers. Im Dreimonatsvergleich blieb der Auftragseingang noch im Minus, dieses fiel allerdings geringer aus als in der Vorperiode. Von September bis November lagen die Auftragseingänge um real 2 Prozent unter ihrem Vorjahreswert, von August bis Oktober 2015 hatte das Minus noch 6 Prozent betragen. In der aktuellen Dreimonatsperiode kamen die Impulse insbesondere aus den Euro-Ländern mit einem Plus von 14 Prozent, auch die Inlandsbestellungen legten um 2 Prozent zu. (DJ)

    +
  • Samstag, 27. August 2016
  • Konjunktur
    Kräftiges Gewinnplus in Chinas Industrie

    Chinas Industriefirmen haben ihre Gewinne im Juli deutlich gesteigert. Das Plus von elf Prozent auf umgerechnet insgesamt 70 Milliarden Euro war das stärkste seit März, wie die nationale Statistikbehörde mitteilte. Ihren Angaben zufolge profitierten die Firmen zwar von anziehenden Umsätzen und sinkenden Kosten. Eine deutliche Erholung der Nachfrage sei bislang aber nicht zu erkennen. Im Zeitraum von Januar bis Juli lagen die Gewinne 6,9 Prozent über dem Wert vor Jahresfrist. Besonders stark war der Anstieg im verarbeitenden Gewerbe, während es bei Bergbaufirmen einen Einbruch gab. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen