Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 09. Juli 2014
  • Personalien

    Neuer Chef für Vatikanbank

    Der französische Geschäftsmann Jean-Baptiste de Franssu löst den Deutschen Ernst von Freyberg als Präsident der Vatikanbank ab. Der 51-Jährige übernimmt den Posten mit sofortiger Wirkung, wie der Vatikan am Mittwoch mitteilte. Neues Mitglied des sechsköpfigen Verwaltungsrats des Geldhauses wird der deutsche Banker Clemens Börsig. Von Freyberg hatte das Amt nach 17 Monaten an der Spitze des Instituts für die religiösen Werke aufgegeben. Er hatte die Reform des in der Vergangenheit von Skandalen geplagten traditionsreichen Geldhauses eingeleitet.

    +
  • Dienstag, 06. Dezember 2016
  • Unternehmen
    EU macht Microsoft Auflagen für LinkedIn-Übernahme

    Die EU-Kommission hat die geplante Übernahme des Karrierenetzwerks LinkedIn durch den Software-Riesen Microsoft unter Auflagen genehmigt. Diese sollen gewährleisten, dass es auch weiterhin einen Wettbewerb zwischen Karrierenetzwerken in Europa gibt, wie die Kommission in Brüssel mitteilte. So habe sich Microsoft verpflichtet, dass Hersteller und Verkäufer von Computern mit dem Microsoft-Betriebssystem Windows sich weiterhin dafür entscheiden können, LinkedIn nicht vorzuinstallieren. Microsoft hatte im Juni angekündigt, LinkedIn für 26,2 Milliarden Dollar (23,2 Milliarden Euro) zu kaufen. LinkedIn ist nach eigenen Angaben das weltweit größte berufliche Netzwerk mit etwa 433 Millionen Nutzern. (AFP)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen