Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Montag, 27. Oktober 2014
  • Unternehmen

    Novartis verkauft Impfstoffgeschäft nach Australien

    Der Schweizer Pharmakonzern Novartis verkauft sein Geschäft mit Grippeimpfstoffen nach Australien. Die CSL Ltd zahlt für den Geschäftsbereich 275 Millionen US-Dollar. Die Schweizer haben damit einen Käufer für ihr verbliebenes Impfstoffgeschäft gefunden. Den Großteil hatten sie bereits an GlaxoSmithKline abgegeben. Mit der Übernahme entstehe der zweitgrößte Hersteller weltweit in dem 4 Milliarden schweren Geschäft mit Grippeimpfstoffen mit Werken in den USA, Großbritannien, Deutschland und Australien, teilte CSL mit. (DJ)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen