Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 01. Januar 2015
  • Unternehmen

    Novartis verkauft Tiergesundheits-Geschäft

    Der Schweizer Pharmakonzern Novartis hat den bereits im Frühjahr angekündigten Verkauf seines Tiergesundheits-Geschäfts an den US-Konkurrenten Eli Lilly für rund 5,4 Milliarden US-Dollar (4,4 Milliarden Euro) zum Jahreswechsel abgeschlossen. Novartis werde dadurch im ersten Quartal 2015 einen außerordentlichen Gewinn vor Steuern von etwa 4,6 Milliarden Dollar verbuchen, teilte das Unternehmen mit. Die Trennung von der Tiergesundheits-Sparte ist Teil einer Neuausrichtung der Konzernaktivitäten. Novartis konzentriert sich künftig auf die Bereiche Pharma, Augenmittel ("Eye Care") und Generika. 2013 hatten die Geschäfte rund um Tiergesundheit einen Nettoumsatz von etwa 1,1 Milliarden Dollar gebracht. Der Umsatz bis zum dritten Quartal betrug rund 900 Millionen Dollar. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen