Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 02. Oktober 2014
  • Banken-Krise

    ÖVAG wird abgewickelt

    Die gebeutelte Österreichische Volksbanken-AG (ÖVAG) wird in naher Zukunft Geschichte sein, das teilstaatlichte Spitzeninstitut wird de facto abgewickelt. Dazu werden die Aufgaben, die die ÖVAG bislang in ihrer Funktion als Zentralorganisation des österreichischen Volksbanken-Verbundes inne hatte, auf eine große regionale Volksbank - möglicherweise die Volksbank Wien-Baden - übertragen. Diejenigen Servicefunktionen, die die ÖVAG dem Volksbank-Sektor bislang zur Verfügung stellt, sollen ebenfalls anderweitig vergeben werden. Dazu zählt etwa die Bereitstellung sowie Vermittlung von Produkten und Dienstleistungen für die österreichischen Volksbanken und deren Kunden.

    Die Rest-ÖVAG, die nach Abtrennung dieser Aufgaben übrig bleibt, ist quasi eine Bad Bank. Sie soll den bereits seit zwei Jahren laufenden Abbauprozess fortsetzen, die Verbindlichkeiten der Gläubiger planmäßig bedienen und die ÖVAG damit final abwickeln. (DJ)

    +
  • Samstag, 27. Mai 2017
  • Unternehmen
    Airbus baut Hubschrauber-Endmontage in China auf

    Airbus baut sich in China ein Standbein im Hubschrauber-Geschäft auf. Die Tochter Airbus Helicopters gab den ersten Spatenstich für ein Werk in der ostchinesischen Stadt Qingdao bekannt. Dort soll das Modell H135 zusammengebaut werden, das etwa in Luftrettung, Brandbekämpfung und Tourismus eingesetzt wird. In den kommenden zehn Jahren würden 100 H135 montiert, der erste davon Mitte 2019. Ziel sei eine engere Zusammenarbeit mit Chinas rasant wachsender Luftfahrtbranche. Das neue Werk soll von einer Gemeinschaftsfirma betrieben werden, an der Airbus Helicopters 51 Prozent hält. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen