Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 11. März 2016
  • Inflation

    Öl lässt Verbraucherpreise erstarren

    Billigere Energie drückt die Inflationsrate in Deutschland auf null. Waren und Dienstleistungen kosteten im Februar im Schnitt genauso viel wie ein Jahr zuvor, bestätigte das Statistische Bundesamt eine frühere Schätzung. Im Januar lag die Teuerungsrate noch bei 0,5 Prozent. Sie entfernte sich nun noch weiter vom Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB), die einen Wert von knapp unter 2,0 Prozent anstrebt. "Dämpfend auf die Gesamtteuerung wirkt die Preisentwicklung der Energie", erklärten die Statistiker. Dafür mussten die Verbraucher 8,5 Prozent weniger zahlen, nachdem die Ölpreise wegen der weltweiten Überproduktion erneut kräftig gefallen waren. Heizöl kostete sogar ein Drittel weniger, Benzin und andere Kraftstoffe 11,0 Prozent weniger. Dagegen verteuerten sich Nahrungsmittel um 0,8 Prozent. (rts)

    +
  • Sonntag, 26. Februar 2017
  • Unternehmen
    Neun Filialen von Strauss Innovation weiter offen

    Bei der insolventen Warenhauskette Strauss Innovation dauert die Abwicklung länger als ursprünglich geplant. Neun der einst 57 Filialen bleiben auch im März noch geöffnet, wie ein Sprecher des Insolvenzverwalters auf Nachfrage mitteilte. Ursprünglich war vorgesehen, sämtliche Geschäfte bis Ende Februar zu schließen. Wo es noch genug Ware gebe und es der Mietvertrag erlaube, werde auch im März zunächst noch weiter verkauft, sagte der Sprecher. Dies gelte für die Filialen in Dortmund-Hombruch, Dresden-Blasewitz, Düsseldorf (Aachener Straße), Essen-City, Hamburg-Altona, Hilden, Kaiserslautern, Moers und Ratingen. Ein genaues Schließungsdatum für die einzelnen Filialen stehe noch nicht fest. Dies richte sich nach dem Verlauf des Abverkaufs der Ware, sagte der Sprecher. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen