Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Montag, 21. März 2016
  • Rohstoffe

    Opec erwartet stabiles Preisniveau

    Nach der rasanten Talfahrt der Ölpreise sieht die Organisation erdölexportierender Länder (Opec) eine Stabilisierung des Marktes. "Ich erwarte kein hohes, aber ein moderates Niveau", sagte Opec-Generalsekretär Abdalla Salem El-Badri. Die Preise stiegen langsam wieder. Dieser Trend bleibe. Vertreter wichtiger Förderländer - auch außerhalb der Opec - wollen am 17. April im Golfemirat Katar über ein mögliches Einfrieren der Fördermengen sprechen. Zu dem Treffen in der Hauptstadt Doha würden alle 13 Opec-Mitglieder eingeladen, so El-Badri. Er erwarte insgesamt die Teilnahme von 15 oder 16 Ländern. Zuletzt hieß es, dass sich der Iran weiterhin nicht an einer Begrenzung der Fördermenge beteiligen wolle. Teheran will nach Ende der westlichen Sanktionen wieder mehr Öl exportieren. (dpa)

    +
  • Donnerstag, 01. September 2016
  • Konjunktur
    Chinas Industrie überrascht

    Die chinesische Industrie ist im August unerwartet in Schwung gekommen. Der offizielle Einkaufsmanagerindex erhöhte sich auf 50,4 Punkte von 49,9 Zählern im Juli. Damit stieg der Wert über die Schwelle von 50 Punkten, die Wachstum signalisiert. Analysten hatten im Schnitt mit 49,9 Punkten gerechnet. Die Dienstleister in China verlangsamten dagegen ihr Wachstum im Berichtsmonat.

    Chinas Wirtschaft leidet unter schwächelnden Investitionen und einer Abkühlung auf dem Immobilienmarkt. Im zweiten Quartal fiel das Wachstum zwar besser aus als erwartet, lag aber kaum über dem Niveau, das zuletzt während der Finanzkrise 2009 erreicht worden war. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen