Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 04. Februar 2015
  • Jahreszahlen

    Osram schreibt Verlust

    Hohe Umbaukosten haben den Lichtkonzern Osram zum Auftakt des laufenden Geschäftsjahres wieder in die roten Zahlen gedrückt. Unter dem Strich stand im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014/15 (30. September) wegen Einmalkosten von 184 Millionen Euro unter anderem für den Stellenabbau ein Minus von 39 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum hatte noch ein Gewinn von 68 Millionen Euro in den Büchern gestanden. Der Umsatz zog im ersten Quartal um fünf Prozent auf 1,39 Milliarden Euro an, wie das im MDax notierte Unternehmen mitteilte. Dabei halfen auch der schwache Euro und eine Übernahme. (dpa)

    +
  • Freitag, 23. Juni 2017
  • Unternehmen
    Größte US-Banken bestehen Belastungstest

    Die 34 größten US-Banken haben die erste Stufe des diesjährigen Belastungstests der Notenbank bestanden. Selbst in einer extremen Rezession und einem sprunghaften Anstieg der Arbeitslosenquote hätten sie noch genügend Kapital, um die Vorgaben der Aufseher zu erfüllen, teilte die Fed am Donnerstag nach Börsenschluss mit. Die Institute - darunter Branchengrößen wie JPMorgan Chase oder die Bank of America - würden zwar im schlimmsten Fall auf Kredite von insgesamt 383 Milliarden Dollar verzichten müssen. Sie würden demnach aber dennoch über deutlich mehr Kapital verfügen als vorgeschrieben. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen