Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Montag, 23. Februar 2015
  • Unternehmen

    Post-it-Hersteller kauft zu

    Der für seine Post-it-Marke bekannte US-Konzern 3M übernimmt wichtige Aktiva und Verbindlichkeiten des US-Membranherstellers Polypore. Für die sogenannte Separationssparte des Konzerns überweist 3M insgesamt rund eine Milliarde US-Dollar. Die erworbene Sparte ist führender Lieferant für mikroporöse Membranen und Filtrationsmodule. Der Umsatz des Unternehmens beträgt jährlich rund 200 Millionen Dollar.

    Mit der Akquisition will 3M seine technologischen Fähigkeiten im Filtrationsgeschäft verbessern. Den Kaufpreis will 3M in bar entrichten. Davon unabhängig kauft die japanische Asahi Kasei das Energiespeichergeschäft von Polypore. Dafür legen die Japaner 2,2 Milliarden Dollar auf den Tisch. Beide Transaktionen müssen von den Wettbewerbshütern noch abgesegnet werden. (DJ)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen