Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 23. März 2016
  • Jahreszahlen

    Postbank erwartet Ergebnisrückgang

    Die Postbank rechnet für das laufende Jahr - trotz einer voraussichtlich positiven operativen Entwicklung - mit einem sinkenden Vorsteuerergebnis. Unter Berücksichtigung der Sondereffekte aus 2015 und der geplanten Investitionen erwartet die Postbank für 2016 einen Rückgang des Ergebnisses vor Steuern um einen "niedrigen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag", wie die Deutsche-Bank-Tochter mitteilte. Das werde sich auch im Konzerngewinn nach Steuern niederschlagen. Im abgelaufenen Jahr stieg der Konzerngewinn nach Steuern von 259 Millionen Euro im Vorjahr um 134,7 Prozent auf 608 Millionen Euro. Der positive Steuereffekt in Höhe von 27 Millionen Euro sei im Wesentlichen durch Sonderabschreibungen begründet, erklärte die Postbank. (DJ)

    +
  • Mittwoch, 24. Mai 2017
  • Unternehmen
    Dong verkauft Öl- und Gasfördergeschäft

    Der dänische Versorger Dong Energy verkauft sein Öl- und Gasfördergeschäft für 1,3 Milliarden US-Dollar an den Chemiekonzern Ineos. Mit dem Schritt soll der Übergang zu einem reinen Erneuerbare-Energien-Konzern forciert werden. Die Sparte stand seit dem Vorjahr zum Verkauf, da sich Dong nunmehr vor allem auf die Geschäftsfelder Windparks, Bioenergie und die Netzverteilung grüner Energie konzentrieren will. Das Öl- und Gasgeschäft stand dem im Weg. Die Erlöse sollen jetzt für den weiteren Vorstoß in die Welt der erneuerbaren Energien genutzt werden. (DJ)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen