Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Samstag, 30. August 2014
  • Unternehmen

    Qualcomm-Manager geht zu Intel

    Der weltgrößte Chiphersteller Intel hat dem Konkurrenten Qualcomm einen hochrangigen Manager abgeworben, um das Geschäft bei mobilen Geräten voranzutreiben. Ein solcher Schritt ist ungewöhnlich für den Konzern, der für seine abgeschottete Unternehmenskultur bekannt ist. Amir Faintuch werde zu den etwa zwölf ranghöchsten Managern des Konzers gehören, sagte ein Sprecher von Intel. Qualcomm bestätigte den Weggang von Faintuch. Intel hat den Trend zu Smartphones und Tablet-PCs zu spät erkannt und leidet unter dem Bedeutungsverlust klassischer Computer. Konzern-Chef Brian Krzanich hat seit seinem Amtseintritt 2013 einige Umstrukturierungen vorgenommen, um sich gegen den Trend zu stemmen. Zuletzt gab es Anzeichen für eine Stabilisierung des PC-Marktes. (rts)

    +
  • Mittwoch, 28. September 2016
  • Unternehmen
    Deutsche Bank verkauft Abbey Life

    Die Deutsche Bank hat einen Käufer für ihre britische Lebensversicherungstochter Abbey Life gefunden. Für 935 Millionen Pfund (1,1 Mrd Euro) will der britische Versicherer Phoenix Life das Geschäft übernehmen, wie die Deutsche Bank mitteilte. Der Preis liegt deutlich unter dem bisherigen Buchwert der Tochter und führt deshalb zu einem Vorsteuerverlust von 800 Millionen Euro. Zugleich verbessert das Institut durch den Verkauf seine Eigenkapitalquote um 0,1 Prozentpunkte. Dem Geschäft müssen noch mehrere Aufsichtsbehörden zustimmen. (dpa)

    +
  • Unternehmen
    Siemens sichert sich Windpark-Auftrag

    Der Münchener Technologiekonzern Siemens hat einen Wartungs- und Instandhaltungsauftrag für den Offshore-Windpark Veja Mate in der deutschen Nordsee an Land gezogen. Zu diesem Zweck wird der Dax-Konzern unter anderem 67 Turbinen der 6-MW-Klasse installieren. Der Wartungsvertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren und beginnt mit der Inbetriebnahme, die für Ende 2017 geplant ist. Das Offshore-Kraftwerk entsteht nordwestlich der Insel Borkum. Zum Auftragswert machte der Konzern keine Angaben. (DJ)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen