Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 18. Februar 2015
  • Unternehmen

    Rewe würde Tengelmann-Filialen nehmen

    Angesichts der Bedenken des Bundeskartellamts gegen die Edeka-Pläne zum Kauf der Supermarktkette Kaiser's Tengelmann hat der Rivale Rewe sein Interesse an den 451 Filialen bekräftigt. "Rewe würde im Falle einer Übernahme von Kaiser's Tengelmann alle Arbeitsplätze sichern", sagte Rewe-Chef Alain Caparros. Die Märkte befänden sich an attraktiven, funktionierenden Standorten und könnten dauerhaft profitabel geführt werden. Offen ist allerdings, ob nicht auch eine Übernahme durch Rewe auf Bedenken der Wettbewerbshüter stoßen würde.

    Das Bundeskartellamt hatte am Dienstag sein Veto gegen die geplante Übernahme der Kaiser's-Tengelmann-Supermärkte durch Deutschlands größten Lebensmittelhändler Edeka angedroht. (dpa)

    +
  • Dienstag, 31. Mai 2016
  • Konjunktur
    Einzelhändler verzeichnen Umsatzrückgang

    Die deutschen Einzelhändler sind mit einem Umsatzrückgang ins zweite Quartal gestartet. Sie nahmen im April 0,5 Prozent weniger ein als im Vormonat, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Dies war der zweite Rückgang in Folge. Preisbereinigt (real) fiel der Umsatz um 0,9 Prozent. Von Reuters befragte Ökonomen hatten hier mit einem Plus von 0,9 Prozent gerechnet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es ein Plus von 2,3 Prozent, allerdings hatte der April auch zwei Verkaufstage mehr als im Vorjahr. Gut lief es im Handel mit Möbeln, Haushaltsgeräten und Baubedarf, wo die Unternehmen sechs Prozent mehr in den Kassen hatten. Der Versandhandel schaffte sogar ein Plus von 8,4 Prozent. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen