Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Montag, 01. Februar 2016
  • Unternehmen

    Ryanair verdreifacht Gewinn

    Der irische Billigflieger Ryanair will den Aktionärswert erhöhen und kündigte mit den Drittquartalszahlen ein neues Aktienrückkaufprogramm an. Für 800 Millionen Euro sollen eigene Aktien gekauft werden, die Ryanair Holdings mitteilte. Das dritte Quartal lief für die Iren trotz der wiederholten Terroranschläge in Paris gut. Der Nettogewinn lag bei 102,7 Millionen Euro, das waren mehr als dreimal so viel wie im Vorjahreszeitraum. Der Konzernumsatz kletterte um 17 Prozent auf 1,33 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr rechnet Ryanair unverändert mit einem Gewinn am oberen Ende der im September gegebenen Spanne von 1,18 bis 1,23 Milliarden Euro.  (DJ)

    +
  • Dienstag, 21. Februar 2017
  • Quartalszahlen
    HSBC-Gewinn fällt 2016 überraschend stark

    Der Finanzkonzern HSBC bekommt das schwächere Wirtschaftswachstum auf seinen wichtigen Märkten Großbritannien und Hongkong zu spüren. Der Gewinn fiel im vergangenen Jahr überraschend deutlich um 62 Prozent auf 7,1 Milliarden Dollar, wie die Bank mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem mehr als doppelt so hohen Überschuss (vor Steuern) gerechnet. HSBC nahm auch Abschreibungen auf den Wert des Privatbankengeschäftes in Europa vor, die mit 3,2 Milliarden Dollar zubuche schlugen. Außerdem wirkte sich der Verkauf der brasilianischen Tochter aus. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen