Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Montag, 01. Februar 2016
  • Unternehmen

    Ryanair verdreifacht Gewinn

    Der irische Billigflieger Ryanair will den Aktionärswert erhöhen und kündigte mit den Drittquartalszahlen ein neues Aktienrückkaufprogramm an. Für 800 Millionen Euro sollen eigene Aktien gekauft werden, die Ryanair Holdings mitteilte. Das dritte Quartal lief für die Iren trotz der wiederholten Terroranschläge in Paris gut. Der Nettogewinn lag bei 102,7 Millionen Euro, das waren mehr als dreimal so viel wie im Vorjahreszeitraum. Der Konzernumsatz kletterte um 17 Prozent auf 1,33 Milliarden Euro. Für das Gesamtjahr rechnet Ryanair unverändert mit einem Gewinn am oberen Ende der im September gegebenen Spanne von 1,18 bis 1,23 Milliarden Euro.  (DJ)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen