Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 25. Februar 2016
  • SDax

    SGL bleibt in den Miesen

    Die dürre Nachfrage nach Graphitelektroden drückt den angeschlagenen Kohlenstoffspezialisten SGL Group noch tiefer in die roten Zahlen als erwartet. In der Bilanz für 2015 komme es zu Abschreibungen von 75 bis 85 Millionen Euro, teilte das SDax-Unternehmen am Abend überraschend mit. Unter dem Strich rechnet SGL jetzt mit einem Fehlbetrag von 275 bis 295 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte SGL bereits einen Verlust von 247 Millionen Euro ausgewiesen. Die Abschreibungen auf Anlagen und immaterielle Vermögenswerte begründete SGL mit den gesunkenen Ertragsaussichten bei den Graphitelektroden. Den Geschäftsbericht für 2015 will SGL am 23. März veröffentlichen. (dpa)

    +
  • Mittwoch, 27. Juli 2016
  • Fusionen
    Milliardenübernahme in Chipbranche

    In der Chipbranche kommt es zu der nächsten Großübernahme. Der US-Konzern Analog Devices kündigte den Kauf des heimischen Konkurrenten Linear Technology für rund 14,8 Milliarden Dollar an. Das Unternehmen wolle so sein Geschäft mit Halbleitern ausbauen, die analoge in digitale Signale umwandeln. Die Technik ist etwa für Smartphones und andere Geräten mit Verbindung zum Internet wichtig. Linear gilt schon seit längerem wegen seiner lukrativen Geschäfte als attraktiver Übernahmekandidat. Analog Devices ist der Deal ein Aufschlag von 24 Prozent auf den Linear-Schlusskurs von Montag wert. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen