Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Sonntag, 31. Januar 2016
  • Unternehmen

    SHS bereitet einen Börsengang vor

    Die Beteiligungsfirma SHS hat einen Börsengang für eines ihrer Unternehmen im Visier. Man bereite für eine der Firmen aus dem Portfolio den Börsengang vor, sagte der geschäftsführende Partner von SHS, Hubertus Leonhardt, der "BörsenZeitung". Welche Firma das ist, ließ er offen. Des Weiteren seien zwei bis drei Unternehmen börsenreif. Für einen Börsengang müssten erste kommerzielle Erfolge erkennbar sein, profitabel müsse ein Kandidat aber noch nicht sein. SHS investiert in Unternehmen unter anderem aus den Bereichen Medizintechnik und Pharma. Am 9. Februar steht mit dem Börsengang von Brain der erste Börsengang einer Biotech-Firma seit mehr als neun Jahren an. Das Unternehmen aus dem südhessischen Zwingenberg will bis zu 48,3 Millionen Euro einsammeln. (rts)

    +
  • Sonntag, 26. Februar 2017
  • Unternehmen
    Neun Filialen von Strauss Innovation weiter offen

    Bei der insolventen Warenhauskette Strauss Innovation dauert die Abwicklung länger als ursprünglich geplant. Neun der einst 57 Filialen bleiben auch im März noch geöffnet, wie ein Sprecher des Insolvenzverwalters auf Nachfrage mitteilte. Ursprünglich war vorgesehen, sämtliche Geschäfte bis Ende Februar zu schließen. Wo es noch genug Ware gebe und es der Mietvertrag erlaube, werde auch im März zunächst noch weiter verkauft, sagte der Sprecher. Dies gelte für die Filialen in Dortmund-Hombruch, Dresden-Blasewitz, Düsseldorf (Aachener Straße), Essen-City, Hamburg-Altona, Hilden, Kaiserslautern, Moers und Ratingen. Ein genaues Schließungsdatum für die einzelnen Filialen stehe noch nicht fest. Dies richte sich nach dem Verlauf des Abverkaufs der Ware, sagte der Sprecher. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen