Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 22. März 2016
  • Benzinpreise

    Sachsen zahlen mehr für Sprit

    Wenige Tage vor den Osterfeiertagen hat der ADAC bei den Benzin- und Dieselpreisen deutliche regionale Unterschiede festgestellt. Am günstigsten sei Super E10 in Bayern - dort zahle der Autofahrer im Durchschnitt 1,176 Euro je Liter, teilte der ADAC nach einer Auswertung der Preise von bundesweit rund 14.000 Tankstellen mit. Hamburg und Baden-Württemberg folgten mit 1,195 Euro. Am teuersten sei das Benzin in Sachsen mit 1,229 Euro pro Liter - also gut fünf Cent teurer als in Bayern. Bei Diesel betrage die Spanne zwischen dem günstigsten Land Hamburg (99,5 Cent) und Sachsen als teuerstem Land (1,038 Euro) derzeit vier Cent pro Liter. (dpa)

    +
  • Donnerstag, 24. August 2017
  • Unternehmen
    Insider: Bei Audi steht Vorstandsumbau an

    Der Audi-Aufsichtsrat will Insidern zufolge Anfang kommender Woche über die Ablösung von vier Vorstandsmitgliedern entscheiden. Das Gremium wolle sich am Montag zu einer außerordentlichen Sitzung treffen, sagten mit der Situation vertraute Personen. Die Vorstände für Produktion, Vertrieb, Finanzen und Personal sollten ausgetauscht werden. Vorstandschef Rupert Stadler bleibe dagegen im Amt. Früheren Angaben von Insidern zufolge soll der Vorstandsumbau nach langen Querelen noch vor der IAA, der wichtigsten Automesse der Welt, die Mitte September ihre Tore öffnet, über die Bühne gehen. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen