Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 09. Juli 2014
  • Weltwirtschaft

    Schwellenländer wollen Entwicklungsbank gründen

    Die fünf aufstrebenden Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika wollen in der kommenden Woche die Gründung einer gemeinsamen Entwicklungsbank auf den Weg bringen. Ein entsprechender Rahmenvertrag solle auf dem Gipfeltreffen der sogenannten BRICS-Staaten am 15. und 16. Juli unterzeichnet werden, sagte der russische Finanzminister Anton Siluanow. Die Entwicklungsbank könnte 2016 ihre Arbeit aufnehmen. Mit ihr schaffen die fünf aufstrebenden Schwellenländer einen Konkurrenten zu der seit fast 70 Jahren bestehenden Weltbank.(afp)

    +
  • Mittwoch, 31. August 2016
  • Konjunktur
    Japans Industrie stritt auf der Stelle

    Japans Industrieproduktion hat im Juli überraschend stagniert, nachdem sie im Vormonat deutlich angezogen hatte. Das Wachstum zeigt trotz der Bemühungen von Premierminister Shinzo Abe zur Belebung der Wirtschaft kein einheitliches Muster. Die Industrieproduktion veränderte sich im Juli im Vergleich zum Vormonat nicht, wie das Wirtschafts-, Handel- und Industrieministerium mitteilte. Ökonomen hatten einen Anstieg um 0,8 Prozent erwartet. Die uneinheitliche Entwicklung dürfte sich fortsetzen: Für August erwarten die Volkswirte einen kräftigen Zuwachs der Industrieproduktion um 4,1 Prozent, wie eine Umfrage des Ministeriums zeigt. Im September dürfte sie um 0,7 Prozent zurückgehen. (DJ)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen