Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 09. Juli 2014
  • Weltwirtschaft

    Schwellenländer wollen Entwicklungsbank gründen

    Die fünf aufstrebenden Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika wollen in der kommenden Woche die Gründung einer gemeinsamen Entwicklungsbank auf den Weg bringen. Ein entsprechender Rahmenvertrag solle auf dem Gipfeltreffen der sogenannten BRICS-Staaten am 15. und 16. Juli unterzeichnet werden, sagte der russische Finanzminister Anton Siluanow. Die Entwicklungsbank könnte 2016 ihre Arbeit aufnehmen. Mit ihr schaffen die fünf aufstrebenden Schwellenländer einen Konkurrenten zu der seit fast 70 Jahren bestehenden Weltbank.(afp)

    +
  • Montag, 27. Februar 2017
  • Konjunktur
    KfW hebt Konjunkturprognose leicht an

    Die staatliche Förderbank KfW hebt wegen des guten Jahresauftakts ihre Konjunkturprognose für die deutsche Wirtschaft leicht an. Das Bruttoinlandsprodukt werde voraussichtlich um 1,4 Prozent zulegen, heißt es in der Vorhersage. Bislang war von 1,3 Prozent die Rede. "Der deutsche Aufschwung zeigt Ausdauer", sagte KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner. "Die heimische Wirtschaft bleibt auf Wachstumskurs." Der Tempoverlust - 2016 hatte es noch zu 1,9 Prozent gereicht - gehe zu drei Vierteln auf die geringere Zahl von Arbeitstagen zurück. Auch für das kommende Jahr erwartet die KfW eine Zunahme um 1,4 Prozent. "Allerdings sorgt das politische Umfeld für erhebliche Prognoserisiken", warnte Zeuner. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen