Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 07. Januar 2015
  • Unternehmen

    Sharp wird vorsichtiger

    Sinkende Preise für LCD-Flachbildschirme machen dem Elektronikkonzern Sharp zu schaffen. Auf die Frage, ob das japanische Unternehmen sein Gewinnziel erreichen könne, sagte Sharp-Präsident Kozo Takahashi. "Um ehrlich zu sein, es wird sehr schwer."

    Sharp baut vor allem Bildschirme für Smartphones. Im bis Ende März laufenden Geschäftsjahr 2014/15 rechnet der Konzern mit einem operativen Gewinn von 100 Milliarden Yen, umgerechnet knapp 709 Millionen Euro. Der Preisverfall bei LCD-Displays mache auch die Vorteile durch den günstigeren Yen-Kurs zunichte, so Takahashi. (rts)

    +
  • Montag, 26. Juni 2017
  • Unternehmen
    Investor setzt Nestle unter Druck

    Der weltgrößte Lebensmittelproduzent Nestle wird vom Finanzinvestor Daniel Loeb ins Visier genommen. Loebs Hedgefonds Third Point hat nach eigenen Angaben eine Beteiligung an dem Schweizer Konzern gekauft und eine Änderung von dessen Strategie gefordert. Der Anteil von mehr als einem Prozent an Nestle sei knapp 3,3 Milliarden Schweizer Franken (umgerechnet rund 3 Milliarden Euro) wert. Der Fonds ist damit achtgrößter Aktionär von Nestle. Third Point verlangt von Nestle eine Verbesserung der Gewinnmarge, einen Aktienrückkauf und den Verkauf von nicht zum Kerngeschäft zählenden Geschäftsbereichen. Nestle soll nach dem Willen des Investors seine 23-prozentige Beteiligung an dem französischen Kosmetikkonzern L'Oreal veräußern. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen