Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 19. September 2014
  • Unternehmen

    Siemens ergattert Lok-Wartungsauftrag in den USA

    Der Technologiekonzern Siemens hat in den USA einen millionenschweren Wartungsauftrag für seine Bahnsparte an Land gezogen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet sollen Die Münchener in den kommenden 15 Jahren 70 Lokomotiven warten, die das Unternehmen derzeit in Kalifornien für den staatlichen Bahnbetreiber Amtrak baut. Der Auftrag habe ein Volumen von umgerechnet 100 Millionen bis 150 Millionen Euro.

    Für den Dax-Konzern werden dem Bericht zufolge derartige Aufträge immer wichtiger. Aktuell habe des das Unternehmen weltweit derzeit etwa 50 solcher Verträge abgeschlossen. Sie trügen knapp ein Fünftel zum Umsatz der Zugsparte bei.

    +
  • Sonntag, 26. Februar 2017
  • Unternehmen
    Neun Filialen von Strauss Innovation weiter offen

    Bei der insolventen Warenhauskette Strauss Innovation dauert die Abwicklung länger als ursprünglich geplant. Neun der einst 57 Filialen bleiben auch im März noch geöffnet, wie ein Sprecher des Insolvenzverwalters auf Nachfrage mitteilte. Ursprünglich war vorgesehen, sämtliche Geschäfte bis Ende Februar zu schließen. Wo es noch genug Ware gebe und es der Mietvertrag erlaube, werde auch im März zunächst noch weiter verkauft, sagte der Sprecher. Dies gelte für die Filialen in Dortmund-Hombruch, Dresden-Blasewitz, Düsseldorf (Aachener Straße), Essen-City, Hamburg-Altona, Hilden, Kaiserslautern, Moers und Ratingen. Ein genaues Schließungsdatum für die einzelnen Filialen stehe noch nicht fest. Dies richte sich nach dem Verlauf des Abverkaufs der Ware, sagte der Sprecher. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen