Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 19. September 2014
  • Unternehmen

    Siemens ergattert Lok-Wartungsauftrag in den USA

    Der Technologiekonzern Siemens hat in den USA einen millionenschweren Wartungsauftrag für seine Bahnsparte an Land gezogen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet sollen Die Münchener in den kommenden 15 Jahren 70 Lokomotiven warten, die das Unternehmen derzeit in Kalifornien für den staatlichen Bahnbetreiber Amtrak baut. Der Auftrag habe ein Volumen von umgerechnet 100 Millionen bis 150 Millionen Euro.

    Für den Dax-Konzern werden dem Bericht zufolge derartige Aufträge immer wichtiger. Aktuell habe des das Unternehmen weltweit derzeit etwa 50 solcher Verträge abgeschlossen. Sie trügen knapp ein Fünftel zum Umsatz der Zugsparte bei.

    +
  • Sonntag, 31. Juli 2016
  • Brexit
    Britische Unternehmen rechnen mit Stagnation

    Die britischen Unternehmer richten sich dem Wirtschaftsverband CBI zufolge nach dem Brexit-Votum darauf ein, dass das Wachstum in den kommenden drei Monaten fast zum Erliegen kommt. Grund dafür seien weniger Investitionen und das gesunkene Verbrauchervertrauen, erklärte der Verband. Demnach ist die Stimmung bei Unternehmen so pessimistisch wie seit Ende 2012 nicht mehr. Der Anteil der Firmen, die eine geringere Produktion erwarten, liegt der Erhebung zufolge drei Prozentpunkte über denen, die mit einem Wachstum rechnen. Im Juni dagegen hatten die Optimisten einen Vorsprung von 16 Punkten. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen