Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 02. Januar 2015
  • Ölpreis

    Spritpreis 2014 auf Vierjahrestief

    Autofahrer haben 2014 dem ADAC zufolge im Durchschnitt so günstig getankt wie zuletzt 2010. Der deutliche Preisrückgang beim Erdöl habe gerade im zweiten Halbjahr Benzin und Diesel spürbar verbilligt, teilte der Autoclub mit. Im Schnitt kostete damit ein Liter Super E10 im vergangenen Jahr 1,493 Euro. 2013 waren es noch 5,6 Cent mehr - und bereits das war im Vergleich zum Rekordjahr 2012 ein Rückgang. Damals war der Preis für einen Liter Super E10 zeitweise auf mehr als 1,70 Euro geklettert. Von solchen Marken waren die Spritpreise 2014 weit entfernt. Diesel kostete 2014 demnach 1,350 Euro je Liter, 7 Cent weniger als 2013. Der im bundesweiten Durchschnitt günstigste Tanktag war laut ADAC der 31. Dezember mit 1,281 Euro je Liter Super E10. Allerdings galt auch 2014: Abhängig von Tageszeit, Wochentag oder Region können die Preise stark schwanken. Nach früheren Angaben des Mineralölwirtschaftsverbands (MVV) haben die sinkenden Öl- und Benzinpreise den Autofahrern 2014 insgesamt rund fünf Milliarden Euro auf der Tankrechnung erspart. (dpa)

    +
  • Mittwoch, 27. Juli 2016
  • Fusionen
    Milliardenübernahme in Chipbranche

    In der Chipbranche kommt es zu der nächsten Großübernahme. Der US-Konzern Analog Devices kündigte den Kauf des heimischen Konkurrenten Linear Technology für rund 14,8 Milliarden Dollar an. Das Unternehmen wolle so sein Geschäft mit Halbleitern ausbauen, die analoge in digitale Signale umwandeln. Die Technik ist etwa für Smartphones und andere Geräten mit Verbindung zum Internet wichtig. Linear gilt schon seit längerem wegen seiner lukrativen Geschäfte als attraktiver Übernahmekandidat. Analog Devices ist der Deal ein Aufschlag von 24 Prozent auf den Linear-Schlusskurs von Montag wert. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen