Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 09. September 2014
  • E-Plus-Übernahme

    Telefonica teilt neue Aktien aus

    Das Mobilfunkunternehmen Telefonica Deutschland startet eine Kapitalerhöhung, die rund 3,62 Milliarden Euro einbringen soll. Die Kapitalmaßnahme dient zur Finanzierung der Übernahme des Wettbewerbers E-Plus. Insgesamt gebe Telefonica Deutschland rund 1,1 Milliarden neue Aktien aus, die rückwirkend ab dem 1. Januar 2014 voll gewinnanteilberechtigt seien, teilte Telefonica Deutschland in einer Pflichtmitteilung mit. Der Bezugspreis der neuen Aktien beträgt 3,24 Euro je Aktie. Die neuen Anteilsscheine würden den Aktionären im Verhältnis eins zu eins angeboten. Die Bezugsfrist werde voraussichtlich vom 10. bis einschließlich 23. September 2014 laufen, hieß es. Vom 10. bis zum 19. September sollen die Bezugsrechte im regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. (rts)

    +
  • Donnerstag, 25. Mai 2017
  • Handel
    US-Wirtschaftsminister besucht Deutschland

    US-Wirtschaftsminister Wilbur Ross kommt am 27. Juni zu Handelsgesprächen nach Berlin. Das teilte Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries nach einem gemeinsamen Treffen am Mittwochnachmittag in Washington mit. Bei dem Termin im Juni stehen möglicherweise die drohenden Strafen gegen deutsche Stahlproduzenten wegen angeblicher Dumpingpreise auf der Agenda.  Ross kündigte an, dass sein Ministerium Präsident Donald Trump im Laufe des Juni mit den erforderlichen Unterlagen versorgen werde, so dass das Weiße Haus eine Entscheidung treffen könne. Zypries möchte zuvor auch die Sicht der deutschen Stahlproduzenten hören.  Die USA erheben Dumping-Vorwürfe gegen die beiden deutschen Stahlhersteller Salzgitter AG und Dillinger Hütte. Deutschland geht davon aus, dass eine falsche Berechnungsmethode zugrunde gelegt wurde. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen