Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 29. August 2014
  • Unternehmen

    Telekom will wohl 35 Dollar je T-Mobile-US-Aktie

    Die Deutsche Telekom wäre einem Agenturbericht zufolge ab einem Angebot von 35 US-Dollar je Aktie bereit, über einen Verkauf ihrer US-Tochter zu verhandeln. Das berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf eine informierte Person. Hochrangige Manager der Telekom haben Bloomberg zufolge am Donnerstag auf einem Strategietreffen in Berlin über die Bewertung von T-Mobile US diskutiert. Ein verbessertes Angebot liege dem DAX-Konzern noch nicht vor. Die Offerte von Iliad über 33 Dollar je Aktie hatte die Telekom zurückgewiesen. (DJ)

    +
  • Dienstag, 25. April 2017
  • Handel
    US-Strafzölle auf kanadisches Weichholz

    Der Handelsstreit zwischen den USA und Kanada verschärft sich. US-Handelsminister Wilbur Ross kündigte einstweilige Strafzölle von durchschnittlich 20 Prozent auf kanadische Weichholz-Importe an. Hintergrund sind Beschwerden der US-Holzwirtschaft, wonach die Konkurrenz aus Kanada von der Regierung einen unfairen Wettbewerbsvorteil erhalte, weil sie das Bauholz auf staatlichen Forstflächen produziere. Ross rechtfertigte die Strafzölle auch mit Einfuhr-Beschränkungen, die Kanada gegen bestimmte US-Milcheiweißprodukte zur Käseherstellung verhängt hätten. Kanada verurteilte das US-Vorgehen und kündigte juristischen Widerstand dagegen an. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen