Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 18. Februar 2015
  • Unternehmen

    ThyssenKrupp sammelt frisches Geld

    ThyssenKrupp besorgt sich frisches Kapital. Der Mischkonzern begibt eine Anleihe im Volumen von insgesamt 1,35 Milliarden Euro. Der Bond sei in zwei Tranchen unterteilt, teilte ThyssenKrupp mit. Die erste Tranche habe eine Laufzeit von 5,9 Jahren und sei mit einem Zinskupon von 1,75 Prozent versehen. Bei der zweiten Tranche mit zehn Jahren Laufzeit beträgt der Zinskupon den Angaben zufolge 2,5 Prozent. Begleitet wird die Transaktion von der BayernLB, Citi, Commerzbank und UniCredit Bank. (rts)

    +
  • Montag, 20. November 2017
  • Konjunktur
    Japanische Exporte steigen

    Der japanische Außenhandel hat im Oktober weniger zugelegt als von Experten erwartet. Die Unternehmen verkauften zwar 14,0 Prozent mehr ins Ausland als vor einem Jahr, wie aus Daten des Finanzministeriums hervorging. Das war jedoch weniger als die 15,8 Prozent, die von Reuters befragte Analysten vorhergesagt hatten. Im Vormonat hatte der Anstieg 14,1 Prozent betragen. Die Importe legten im Oktober um 18,9 Prozent zum Vorjahr zu. Hier waren 20,2 Prozent erwartet worden. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen