Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Dienstag, 02. Februar 2016
  • Quartalszahlen

    UPS punktet im Weihnachtsgeschäft

    Beim US-Paketriesen UPS hat das Weihnachtsgeschäft die Kassen klingeln lassen. Der Gewinn des Unternehmens verdreifachte sich im vierten Quartal auf 1,33 Milliarden Dollar. Vor einem Jahr hielt das wichtige Weihnachtsgeschäft noch eine böse Überraschung bereit, denn damals hatten Investitionen in das heimische Zustellnetz und Aufwendungen für Pensionen UPS die Bilanzen verhagelt. Solche Effekte blieben nun aus, die Erträge schnellten in die Höhe. Nur der Umsatz stagnierte auch wegen des starken US-Dollars bei 16 Milliarden Dollar. Im internationalen Paket-Geschäft legte der operative Gewinn um 16 Prozent auf 624 Millionen Dollar zu. Dies sei vor allem dank florierender Geschäfte in Europa gelungen, hieß es. Auch im Fracht-Geschäft steigerte UPS im Quartal den Ertrag deutlich. (rts)

    +
  • Dienstag, 27. September 2016
  • Quartalszahlen
    Nike übertrifft Erwartungen

    Der Sportartikelkonzern Nike hat in seinem ersten Geschäftsquartal erneut besser abgeschnitten als erwartet. Doch bei den Vorbestellungen zeigt sich der Konkurrenzdruck durch Marken wie Under Armour und Adidas. Der weltgrößte Sportartikelhersteller verdiente im Berichtsquartal, das im August endete, mit 73 Cent je Aktie 9 Prozent mehr als vor einem Jahr mit damals 67 Cent, und damit auch deutlich mehr, als von FactSet befragte Analsten dem US-Konzern mit 56 Cent zugetraut hatten. Die Erlöse kletterten um 7,7 Prozent auf 9,06 Milliarden US-Dollar von 8,41 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Von Factset befragte Analysten hatten dagegen lediglich einen Umsatzanstieg auf 8,87 Milliarden Dollar erwartet. Für die Aktie ging es nachbörslich um 3,1 Prozent nach unten. (DJ)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen