Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Mittwoch, 16. März 2016
  • Konjunktur

    US-Inflation zieht leicht an

    Die Verbraucherpreise in den USA sind im Februar etwas stärker gestiegen als erwartet. Sie kletterten zum Vorjahresmonat um 1,0 Prozent, wie die Regierung in Washington mitteilte. Im Januar lag das Plus allerdings bei 1,4 Prozent. Im Vorfeld befragte Ökonomen hatten für Februar im Schnitt mit einer Inflationsrate von 0,9 Prozent gerechnet. Damit bleibt die Teuerung so oder so noch deutlich unter dem Ziel der Notenbank, die eine Inflationsrate von knapp unter 2,0 Prozent anstrebt. Die Kerninflation, bei der die schwankungsanfälligen Preise für Energie und Nahrungsmittel herausgerechnet werden, lag bei 2,3 Prozent. Das ist der größte Zuwachs seit Mai 2012. Die Daten wurden nur wenige Stunden vor dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed veröffentlicht. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen