Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 25. März 2016
  • Konjunktur

    US-Wirtschaft wächst stärker als gedacht

    In den USA ist das Wirtschaftswachstum im Schlussquartal 2015 noch stärker ausgefallen als zunächst gedacht. Von Anfang Oktober bis Ende Dezember stieg die Wirtschaftsleistung auf das Jahr hochgerechnet um 1,4 Prozent, teilte das Handelsministerium auf Grundlage einer dritten Schätzung mit. Zuvor war die erste Berechnung von plus 0,7 Prozent bereits auf plus 1,0 Prozent angehoben worden. Stärkere Konsumausgaben der privaten Haushalte wirkten der größer gewordenen Schwäche der Außenhandelspartner entgegen, hieß es. Wachstumszahlen werden in den USA auf ein Jahr hochgerechnet. Sie geben an, wie stark das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wachsen würde, wenn das Tempo ein Jahr lang gehalten würde. (dpa)

    +
  • Sonntag, 26. Februar 2017
  • Unternehmen
    Neun Filialen von Strauss Innovation weiter offen

    Bei der insolventen Warenhauskette Strauss Innovation dauert die Abwicklung länger als ursprünglich geplant. Neun der einst 57 Filialen bleiben auch im März noch geöffnet, wie ein Sprecher des Insolvenzverwalters auf Nachfrage mitteilte. Ursprünglich war vorgesehen, sämtliche Geschäfte bis Ende Februar zu schließen. Wo es noch genug Ware gebe und es der Mietvertrag erlaube, werde auch im März zunächst noch weiter verkauft, sagte der Sprecher. Dies gelte für die Filialen in Dortmund-Hombruch, Dresden-Blasewitz, Düsseldorf (Aachener Straße), Essen-City, Hamburg-Altona, Hilden, Kaiserslautern, Moers und Ratingen. Ein genaues Schließungsdatum für die einzelnen Filialen stehe noch nicht fest. Dies richte sich nach dem Verlauf des Abverkaufs der Ware, sagte der Sprecher. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen