Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 26. Februar 2016
  • Unternehmen

    United Technologies lehnt Honeywell-Angebot ab

    In den USA kommt es vorerst nicht zu einem Zusammenschluss der beiden Mischkonzerne United Technologies und Honeywell. United Technologies bestätigte, ein milliardenschweres Angebot von Honeywell abgelehnt zu haben. Das Unternehmen fühle sich mit der Offerte zu niedrig bewertet, teilte United Tech-Chef Gregory J. Hayes mit. Außerdem gäbe es bei einem Zusammenschluss unüberwindbare kartellrechtliche Hürden. Honeywell hatte insgesamt rund 90 Milliarden Dollar in bar und Aktien geboten. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen