Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 26. November 2015
  • Unternehmen

    Vossloh bohrt dickes Brett

    Der Umbau bei Vossloh wird den Bahntechnik-Konzern nicht so rasch in Schwung bringen. Das Management bestätigte seine Ziele für 2015 und kündigte für die kommenden beiden Jahre lediglich leichte Margen-Steigerungen an. Bei einem Umsatzplus um fünf bis zehn Prozent werde 2016 eine operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) von vier bis 4,5 Prozent anvisiert nach voraussichtlich drei bis vier Prozent in diesem Jahr, teilte Vossloh mit. Restrukturierungsaufwendungen würden nochmals zu Buche schlagen, hieß es zur Begründung. 2017 sei dann mit einer Ebit-Marge von 5,5 bis 6,0 Prozent zu rechnen. Großaktionär und Aufsichtsratschef Heinz-Hermann Thiele hatte Vossloh einen Umbau und die Trennung vom Lokomotivgeschäft verordnet. Das von ihm im Frühjahr 2014 eingesetzte Management musste daher im ersten Jahr seiner Amtszeit einen hohen Verlust verbuchen. Bei stagnierenden Erlösen von 1,3 Milliarden Euro fiel 2014 operativ ein Minus von knapp 172 Millionen Euro an. (rts)

    +
  • Sonntag, 28. August 2016
  • Unternehmen
    China stampft Triebwerkbauer aus dem Boden

    China schmiedet einem Medienbericht zufolge einen neuen Konkurrenten im Geschäft mit Flugzeugmotoren. Wie das staatliche Fernsehen am Sonntag berichtete, wird die China Aero-Engine Group mit einem Stammkapital von umgerechnet sieben Milliarden Dollar ausgestattet. Der Konzern mit 96.000 Beschäftigten soll auf den internationalen Märkten wettbewerbsfähig sein und dort etwa der Triebwerktochter Pratt & Whitney des US-Mischkonzerns United Technologies die Stirn bieten. Die neue Gesellschaft entsteht durch die Fusion einer Reihe kleinerer Firmen. Investoren sind die chinesische Regierung, die Hauptstadt Peking sowie Luftfahrtunternehmen. Der Triebwerksbau zählt zu den Technologiebranchen, in denen die Volksrepublik in die Weltspitze vorstoßen will. Weitere Bereiche sind Hochgeschwindigkeitszüge und Kernenergie. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen