Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Freitag, 18. März 2016
  • Personalie

    Wechsel an der Spitze der Airbus-Raumfahrtsparte

    Die Airbus Group bekommt einen neuen Chef für die Raumfahrtsparte des Konzerns. Von Juli an wird Nicolas Chamussy den Bereich Space Systems leiten, wie das Unternehmen in Toulouse mitteilte. Der 48 Jahre alte Franzose folgt auf seinen elf Jahre älteren Landsmann François Auque. Dieser hat den Angaben zufolge beschlossen, dass "16 Jahre in dieser Position lange genug sind". Auque soll aber als Berater weiter zur Verfügung stehen.
    Sein Nachfolger war bisher Büroleiter von Konzernchef Tom Enders. "Mit Nicolas Chamussy steht unserem Raumfahrtgeschäft künftig eine der talentiertesten und vielseitigsten Führungspersönlichkeiten der jüngeren Generation im Konzern vor", sagte Enders. (dpa)

    +
  • Samstag, 24. September 2016
  • Ratingagenturen
    Fitch bestätigt Flüchtlingseffekt

    Die Analysten der Ratingagentur Fitch behalten ihr Spitzenrating "AAA" für Deutschland bei. Die bestmögliche Einstufung spiegele Deutschlands starke Finanzinstitutionen und die breit aufgestellte, von hoher Wertschöpfung geprägte Wirtschaft wider, teilte die Agentur nach Börsenschluss zum Wochenende mit. Zudem hieß es, der Ausblick für Deutschland sei "stabil". Für das laufende Jahr sagte Fitch für Deutschland ein Wirtschaftswachstum von 1,7 Prozent voraus, für 2017 und 2018 von je 1,4 Prozent. Die vielen Flüchtlinge, die Deutschland aufgenommen habe, würden einen leicht positiven Einfluss auf das Wirtschaftswachstum haben, hieß es zudem. Es werde aber Zeit brauchen, um die Migranten in den Arbeitsmarkt zu integrieren. (rts)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen