Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Donnerstag, 11. Februar 2016
  • Konjunktur

    Weniger Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe

    In den USA sind in der Woche zum 6. Februar spürbar weniger Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe gestellt worden. Im Vergleich zur Vorwoche fiel die Zahl auf saisonbereinigter Basis um 16.000 auf 269.000 Anträge, wie das US-Arbeitsministerium in Washington mitteilte. Volkswirte hatten nur einen kleinen Rückgang auf 280.000 vorhergesagt. Für die Vorwoche wurde die Zahl der Erstanträge mit 285.000 bestätigt. In der Woche zum 30. Januar erhielten den weiteren Angaben zufolge 2,239 Millionen Personen Arbeitslosenunterstützung. Dies war eine Abnahme gegenüber der Vorwoche um 21.000. (DJ)

    +
  • Freitag, 01. Juli 2016
  • Unternehmen
    ZF schließt Spartenverkauf ab

    Der Autozulieferer ZF TRW  hat den Verkauf des Geschäftsfeldes Befestigungssysteme und Komponenten für rund 450 Millionen Dollar an das US-Unternehmen Illinois Tool Works  abgeschlossen. "Wir sind ... zuversichtlich, dass ITW mit seiner beachtlichen Erfahrung auf diesem Gebiet den Geschäftsbereich hervorragend leiten wird", erklärte Franz Kleiner, Vorstandschef von ZF TRW und ZF-Vorstandsmitglied. ZF wolle sich in Zukunft auf seine Kernkompetenzen Sicherheit, Effizienz, Elektrifizierung und auf die Weiterentwicklung des automatisierten Fahrens konzentrieren. Die Sparte hatte ihren Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Enkenbach und beschäftigt weltweit 3500 Mitarbeiter. (rts)    

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen