Wirtschaft Kurzmeldungen
  • Montag, 25. Januar 2016
  • Quartalszahlen

    Wincor Nixdorf steigert Umsatz

    Der Geldautomatenhersteller Wincor Nixdorf hat im ersten Quartel Umsatz und Ergebnis gesteigert. Die Erlöse kletterten im Vorjahresvergleich um 14 Prozent auf 727 Millionen Euro, wie das im MDax notierte Unternehmen mitteilte. Das operative Ergebnis (Ebitda) nach Restrukturierungsaufwendungen sprang 46 Prozent in die Höhe und vor Restrukturierungsaufwendungen sogar 78 Prozent. Das Unternehmen profitierte damit von einem Umbau und einer Neuaufstellung seines Geschäfts. Analysten hatten einen Umsatz von 654 Millionen Euro erwartet. Wincor Nixdorf hob zudem seine Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2015/16 an. Das operative Ergebnis vor Restrukturierungsaufwendungen werde voraussichtlich 160 bis 190 Millionen Euro betragen. Zuvor war der Geldautomatenhersteller von lediglich 150 Millionen Euro ausgegangen. Erwartet würden außerdem positive Sondereffekte von bis zu 30 Millionen Euro. Beim Umsatz werde weiterhin ein leichtes Wachstum anvisiert. (rts)

    +
  • Sonntag, 26. Februar 2017
  • Unternehmen
    Neun Filialen von Strauss Innovation weiter offen

    Bei der insolventen Warenhauskette Strauss Innovation dauert die Abwicklung länger als ursprünglich geplant. Neun der einst 57 Filialen bleiben auch im März noch geöffnet, wie ein Sprecher des Insolvenzverwalters auf Nachfrage mitteilte. Ursprünglich war vorgesehen, sämtliche Geschäfte bis Ende Februar zu schließen. Wo es noch genug Ware gebe und es der Mietvertrag erlaube, werde auch im März zunächst noch weiter verkauft, sagte der Sprecher. Dies gelte für die Filialen in Dortmund-Hombruch, Dresden-Blasewitz, Düsseldorf (Aachener Straße), Essen-City, Hamburg-Altona, Hilden, Kaiserslautern, Moers und Ratingen. Ein genaues Schließungsdatum für die einzelnen Filialen stehe noch nicht fest. Dies richte sich nach dem Verlauf des Abverkaufs der Ware, sagte der Sprecher. (dpa)

    +
Themenseiten Wirtschaft
Empfehlungen