Wirtschaft
Wirft Saudi-Arabien mehr von dem schwarzen Gold auf den Markt?
Wirft Saudi-Arabien mehr von dem schwarzen Gold auf den Markt?(Foto: REUTERS)

Stimmungswechsel auf den Märkten : Öl und Gold billiger

Auf den Rohstoffmärkten dreht sich der Wind. Sowohl die Preise für Öl als auch für Gold geben nach. Bei dem einen, weil das Angebot steigen könnte, bei dem anderen, weil die Konjunktur sich deutlich aufhellt.

Die Aussicht auf mehr Öl aus Saudi-Arabien hat den Preis für den Rohstoff am Mittwoch fallen lassen. Das Fass der Nordseesorte Brent verbilligte sich um 76 Cent auf 116,76 Dollar. Die US-Sorte WTI kostete 96,09 Dollar und damit 57 Cent weniger als im späten Vortagesgeschäft.

Der weltgrößte Öl-Exporteur Saudi-Arabien wird Informationen aus der Öl-Industrie zufolge im zweiten Quartal seine Exporte erhöhen, um unter anderem einen steigenden Bedarf in China zu decken. Um wie viel genau die Exporte steigen sollen, war nicht klar.

Auch der Goldpreis stand unter Druck und fiel unter die Marke von 1.600 Dollar je Feinunze - der niedrigste Stand seit sechs Monaten. Mit den steigenden Notierungen an den Aktienmärkten nehme das Interesse für den "sicheren Hafen" Gold ab, hieß es zur Begründung aus dem Handel. Zudem wirke immer noch nach, dass diverse Großinvestoren ihre Gold-Positionen nach unten gefahren hätten. Aktuell kostet die Feinunze des Edelmetalls 1.580 Dollar.

Quelle: n-tv.de

Empfehlungen