Wirtschaft
Donnerstag, 14. September 2017

Der Börsen-Tag: BoE hält an Leitzins fest, signalisiert aber Anhebung

Trotz kräftig gestiegener Preise in Großbritannien tastet die Notenbank den historisch niedrigen Leitzins vorerst nicht an. Er verharrt bei 0,25 Prozent.

(Foto: dpa)

Zugleich signalisiert die Notenbank, dass bei weiter steigendem Preisdruck eine Erhöhung "in den kommenden Monaten" wahrscheinlich sei. Wie die Bank of England (BoE) weiter mitteilt, fiel die Entscheidung mit sieben zu zwei Stimmen.

Zugleich behielt die BoE auch das Volumen ihres Anleihenprogramms von 435 Milliarden Pfund (knapp 483 Milliarden Euro) bei.

Die BoE hatte die Käufe im August 2016 unter dem Eindruck des Brexit-Schocks auf diesen Stand erhöht. Zugleich senkte sie seinerzeit den Schlüsselzins auf das aktuell gültige Niveau. Großbritannien ist in der Folge des Anti-EU-Votums in eine schwierige Lage geraten, da die Preise anziehen und zugleich die einst brummende Konjunktur langsamer läuft.

Quelle: n-tv.de