Wirtschaft
Dienstag, 14. November 2017

Der Börsen-Tag: Buffalo Wild Wings schießen 26 Prozent nach oben

Der Renner am US-Markt sind kurz nach Handelsbeginn in New York die Titel von Buffalo Wild Wings: Fast 26 Prozent schießen die Papiere der Restaurantkette in Höhe, nachdem bekannt geworden war, dass die Beteiligungsgesellschaft Roark Capital Group 2,3 Milliarden Dollar für Buffalo Wild Wings bietet.

Die Restaurantkette hat sich auf frittierte Hühnerflügel spezialisiert, die in den USA Buffalo Wings genannt werden - hierzulande eher als Chicken Wings bekannt sind.
Die Restaurantkette hat sich auf frittierte Hühnerflügel spezialisiert, die in den USA Buffalo Wings genannt werden - hierzulande eher als Chicken Wings bekannt sind.(Foto: imago/Levine-Roberts)

 

Quelle: n-tv.de