Wirtschaft
Donnerstag, 14. September 2017

Der Börsen-Tag: Dax dürfte auf der Stelle treten

Gestern hat der Dax 0,2 Prozent im Plus bei 12.553 Punkten geschlossen. Auch heute dürfte zum Start in den Handel die Vorsicht regieren: Banken und Brokerhäuser warten mit Spannung auf die Konjunkturdaten der USA, die am Nachmittag veröffentlicht werden.

Bevor das passiert, erhoffen sich Investoren bereits Hinweise darauf, ob die US-Notenbank Fed in der kommenden Woche den Abbau ihrer billionenschweren Wertpapier-Bestände ankündigt. Damit könnte sie den Zeitpunkt ihrer nächsten Zinserhöhung signalisieren.

Auch aus Großbritannien werden wichtige Zeichen erwartet: Die Bank von England (BoE) gibt am Nachmittag ihre Zinsentscheidung bekannt. Es sei zweifelhaft, ob die britische Notenbank eine baldige Erhöhung signalisieren werde, sagte Mike van Dulken, Chef-Analyst des Brokerhauses Accendo Markets.

Die Wall Street war gestern auf Rekordkurs geblieben. Der Dow Jones, der S&P 500 und der Nasdaq erreichten jeweils den höchsten Schluss-Stand ihrer Geschichte.

Quelle: n-tv.de