Wirtschaft
Mittwoch, 27. September 2017

Der Börsen-Tag: Dax kommt kurz ins Stolpern

Chart

Am deutschen Aktienmarkt kommt Unruhe auf: Der Leitindex läuft nach einem weitgehend stabilen Handelsverlauf vorübergehend aus dem Ruder.

  • Am Nachmittag entfernt sich der Dax von seinem bisherigen Tageshoch und notiert bei 12.669 Punkten noch gut 0,5 Prozent im Plus. Wenige Minuten zuvor hatte er deutlich oberhalb der Marke von 12.680 Punkten bewegt.
  • Der September könnte dennoch als guter Börsenmonat in die Annalen eingehen. Siemens und die Banken stützten den Dax, erklärte n-tv Börsenkommentatorin Sabrina Marggraf.
  • Die Aussicht auf weitere steigende Zinsen in den USA stärke den Dollar und schwäche den Euro im Gegenzug weiter ab, erklärte sie. Dies komme vor allem exportorientierten Unternehmen zugute. Daneben werden höhere Zinsen auch als positiv für die Banken bewertet, da sich dadurch die Ertragsperspektiven zumindest im Dollar-Raum aufhellen.

Quelle: n-tv.de