Wirtschaft
Montag, 02. Oktober 2017

Der Börsen-Tag: Dax wird wohl Klettertour fortsetzen

Chart

Auch zum Auftakt des neuen Quartals sehen Marktteilnehmer gute Chancen auf eine Fortsetzung der Rally an den europäischen Aktienmärkten. Viele Indizes sind nahe oder auf Tages- und Monatshoch aus dem September gekommen, die US-Indizes auf neuen Rekordständen. "Das deutet auf anhaltenden Kaufdruck hin", sagt ein Marktteilnehmer. Zudem habe die Rally noch an Breite gewonnen. Auch die Dynamik habe zuletzt noch einmal zugenommen.

Der Dax dürfte seine relative Stärke erst einmal beibehalten, auch wegen des Euro, der wieder leicht nachgibt und knapp unter 1,18 US-Dollar gehandelt wird. Vorbörslich notiert der Frankfurter Leitindex 0,3 Prozent höher bei 12.862 Punkten. Ziel sei nun erst einmal der Dax-Rekordstand bei 12.952 Punkten, hieß es in Frankfurt. Unterstützt sei der Dax aus technischer Sicht vom Aufwärtstrend bei etwa 12.650 Punkten. Erste Indikationen deuten auf ein halbes Prozent Plus und einen Anlauf an die 12.900er Marke hin.

"Ein Test des Rekords bei 12.952 ist in Sicht, vermutlich sogar ein erster Test der 13.000er Marke", sagt ein Marktanalyst. "Derzeit scheint eine Mehrheit der Volkswirte ein solides Wachstum der Weltwirtschaft bei gleichzeitig nur langsam steigenden Inflationsraten zu prognostizieren - auch ich gehe davon aus", sagt Edgar Walk, Chefvolkswirt von Metzler Asset Management. "Für die Finanzmärkte wäre dies zweifelsohne positiv", sagt er.

Der spanische IBEX-Index könnte nach dem Referendum in Katalonien weiterhin relative Schwäche zeigen. "Derzeit ist noch keine Lösung der Krise in Sicht", sagt ein Händler. Trotzdem bleibe die Risikobereitschaft in Europa hoch, wie der Goldpreis zeige, der trotz Katalonien-Krise weiter nachgibt. Neue Impulse könnten zum Wochenauftakt von verschiedenen Einkaufsmanager-Indizes aus der Eurozone, Großbritannien und den USA ausgehen.

Quelle: n-tv.de