Wirtschaft
Dienstag, 14. November 2017

Der Börsen-Tag: Deutsches Wachstumswunder treibt Euro an

Chart

Das unverhofft gute deutsche BIP und die Industrieproduktion in der Eurozone machen Händler für den Kurssprung des Euro auf 1,1720 Dollar verantwortlich. Vor der Bekanntgabe der Daten hatte die Gemeinschaftswährung noch bei 1,1660 Dollar gelegen.

Doch das Ganze hat auch eine Schattenseite: "Der Nachteil dieser Kombination ist natürlich, dass der Dax dadurch eher gebremst wird", sagt ein Händler. Denn so verschärfe sich die Sorge vor Währungsbelastungen der ansonsten starken Absatzentwicklung der Unternehmen. Und so ist es auch: Der Dax büßt seine Gewinne ein und stagniert aktuell um den Schlusskurs vom Vortag.

Quelle: n-tv.de