Wirtschaft
"Es hat kein Referendum gegeben": Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy.
"Es hat kein Referendum gegeben": Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy.(Foto: dpa)
Montag, 02. Oktober 2017

Der Börsen-Tag: Katalonien-Konflikt belastet Spanien-Bonds

Das Referendum in Katalonien schlägt zu Wochenbeginn auch Wellen am Kapitalmarkt.

  • Die Renditedifferenz zwischen deutschen Bundesanleihen und spanischen Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren weite sich aus, erklärten Beobachter.
  • Die Rendite spanischer Zehnjahresanleihen klettert zeitweise bis auf 1,683 Prozent.
  • Unterdessen legt die Rendite des deutschen Pendants leicht zu auf 0,484 Prozent.
  • Steigende Renditen lassen sich als Hinweis auf eine aufkeimende Nervosität am Markt lesen.

"Derzeit ist noch keine Lösung der Krise in Sicht", meinte ein Händler. Zwar bewerten Marktteilnehmer die Entwicklungen rund um das umstrittene Referendum erst einmal nur als nationale und politische Belastung. "Sollten die Beteiligten die Krise allerdings nicht schnell lösen oder sich diese noch verschärfen, könnte das die Wirtschaft in Spanien belasten und auch andere europäische Staaten erfassen", warnte ein Beobachter.

Quelle: n-tv.de