Wirtschaft
Donnerstag, 14. September 2017

Der Börsen-Tag: Und wie geht es dem Euro?

Der Dollar verteidigt seine Vortagesgewinne. Hintergrund ist die wieder in Bewegung geratene Debatte um die US-Steuerreform. Hier dazu mehr

Chart

Nachdem der Euro gestern unter Druck geriet und unter die Marke von 1,19 Dollar rutschte, klammert er sich heute Mittag von oben an die 1,19-Dollar-Marke.

Die Steuerreform könne aus heutiger Sicht früher kommen als sich die meisten Beobachter noch im Frühsommer vorstellen konnten, kommentiert Devisenexperte Ulrich Leuchtmann von der Commerzbank.

Nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hatten Hoffnungen auf eine Steuerreform den Dollar zunächst beflügelt. Diese Hoffnungen sind jedoch bisher nicht erfüllt worden. Laut Leuchtmann ist aber auch jetzt noch nicht klar, ob es tatsächlich zu einem Kompromiss im Kongress kommt.

Quelle: n-tv.de