Wissen
Makaken-Affe beim Tierversuch.
Makaken-Affe beim Tierversuch.(Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb)

United verweigert Laboraffentransport: Tierschützer triumphieren

Die US-Fluggesellschaft United Airlines hat sich verpflichtet, keine zu Tierversuchen genutzten Menschenaffen mehr zu befördern. Das Unternehmen bestätigte die am Dienstag von der Tierschutzorganisation PETA mitgeteilte Information. Demnach transportiert United Airlines keine Menschenaffen von oder zu Labors und auch nicht zwischen Zoos.

Laut PETA will auch das Luftfahrtunternehmen Air Canada diese Regelung übernehmen. In Nordamerika gebe es "keine bedeutende Airline" mehr, die Affen zu Versuchszwecken in Labors bringe, freuten sich die Tierschützer.

PETA-Vizechefin Kathy Guillermo kündigte an, dass ihre Organisation den Druck auf vier Fluglinien erhöhen werde, die an der "inhumanen Praxis" festhielten. Dabei handelt es sich PETA zufolge um Air France, China Eastern Airlines, Philippine Airlines und Vietnam Airlines.

Quelle: n-tv.de

Video-Empfehlungen
Empfehlungen