Fundsache, Nr. 1317: Azteken-Ballspielfeld neben Opferstätte Fundsache, Nr. 1317 Azteken-Ballspielfeld neben Opferstätte

Archäologen machen in Mexiko-Stadt eine grausige Entdeckung: neben einem Pelota-Spielfeld der früheren Azteken-Hauptstadt Tenochtitlan stoßen sie auf Knochen von Dutzenden Menschen, darunter auch von kleinen Kindern. Waren sie ein Tribut an die Götter?

Fundsache, Nr. 1316: Knochen zeigen Steinzeit-Massaker Fundsache, Nr. 1316 Knochen zeigen Steinzeit-Massaker

Grausame Szenen müssen sich am Ufer des Turkanasees ereignet haben. Verletzungen an gefundenen Skeletten und deren Lage lassen darauf schließen. Doch was löste das Gemetzel aus - und warum blieben kleine Kinder und Hochschwangere nicht verschont?

Unterwasseraufnahmen zeigen Kanonen der versunkenen Galeone. Fundsache, Nr. 1313 Schatzsucher orten spanische Galeone

Im Jahr 1708 reibt die britische Navy eine spanische Schatzschiffflotte vor der heutigen kolumbianischen Küste auf - und mit ihr die "San José", eine gewaltige Galeone, randvoll mit Gold und Silber. 307 Jahre später finden Experten den "Heiligen Gral unter den Schatzschiffen".

Auch heute noch faszinieren Wikinger viele Menschen - wie hier bei einem Rollenspiel. Fundsache, Nr. 1311 Wikingerschwert in Norwegen

Bei einer Wanderung macht ein Norweger einen überraschenden Fund: ein Schwert. Die Waffe entpuppt sich als echte Rarität - 1200 Jahre alt und einstmals im Besitz eines hochrangigen Wikingers. Ärchäologen wittern einen jahrhundertealten Kriminalfall.