Dubai

n-tv Spezial Dubai Im Rib-Boat um die Palm Jumeirah

boot.jpg

90 Minuten dauert die Fahrt um Palm Jumeirah.

Dubai bietet eine besondere Kombination aus Großstadt-Skyline und Strandleben. Genau diese Verbindung können Urlauber auf einer Sightseeing-Tour zu Wasser in Jumeirah erleben. Auf geht's auf eine Tour mit dem Rib-Boat.

Die hohen Hoteltürme in Dubai Marina wirken fast wie die Skyline von Downtown. Doch der Eindruck täuscht. Denn Jumeirah Beach, der große Strand für Urlauber aus aller Welt, ist ganz in der Nähe. Wer etwas erleben will, kann sich Tourguide Jay anschließen und die Gegend mit dem schnellen Rib-Boat erkunden.

Ein Rib-Boat ist ein festes Schlauchboot, das ziemlich stark beschleunigen kann. Besonders auf den vorderen Sitzplätzen des etwa sieben Meter langen blauen Bootes werden die Passagiere ordentlich durchgeschüttelt. Der Startpunkt der Sightseeing-Tour liegt mitten in Dubai Marina.

boot 2.jpg

Der Tourguide erklärt die Entwicklungen in Dubai.

Jay leitet die eineinhalbstündige Tour des Veranstalters "Xclusive Yachts". "Wir fahren jetzt erst etwas langsam durch den Hafen und gleich nehmen wir richtig Geschwindigkeit auf, sobald wir hier raus sind", erklärt er, nachdem er die Schwimmwesten verteilt hat. Langsam schlängelt sich das Rib-Boat durch den Hafen - entlang der vielen Hotels mit beeindruckend hohen Türmen.

Kurz hinter dem Hafen springt eine Riesenrad-Konstruktion sofort ins Auge. Es soll das größte Riesenrad der Welt werden. In den kommenden Monaten werden auf Bluewater Island Hotels und Gastronomiebetriebe entstehen, die noch mehr Besucher begeistern sollen. Dubai ist immer in Bewegung.

Das Rib-Boat hält an, Jay stellt sich in die Mitte des Bootes und zeigt auf die Umgebung: "Sie müssen sich vorstellen, dass hier vor 15 Jahren kein Gebäude war. Das ist alles in den letzten Jahren hier gebaut worden", präsentiert er lächelnd mit einem Fingerzeig auf die Skyline voraus und erntet staunende Gesichter bei den Gästen aus Europa und den USA, die an diesem Samstagvormittag die Tour gebucht haben.

Zwischen neuen und alten Wahrzeichen

Skyline vom Boot.jpg

Der Blick auf die beeindruckende Skyline.

Der Tourguide erklärt, wie sehr das Emirat Dubai sich immer wieder weiterentwickelt und neue Projekte verwirklicht. Natürlich dürfen bestimmte Highlights bei der Fahrt durch Jumeirah und The Palm Jumeirah nicht fehlen. Wenige Fahrminuten nach dem Riesenrad ist die Palmeninsel in Sicht. An der Spitze steht das weltberühmte Hotel Atlantis. Ein älteres Ehepaar aus den Vereinigten Staaten staunt und setzt sich an die Spitze des Schlauchbootes. Die beiden grinsen breit in die Smartphone-Kamera, die Jay bereit hält. Das gehört für ihn natürlich zum Service. Zum Geburtstag der Frau gibt es nicht nur angenehmes Sommerwetter und Sonne, sondern auch ein Erinnerungsfoto vor einem der Wahrzeichen Dubais. Ein weiteres solches Wahrzeichen gibt es dann wenige Augenblicke später zu sehen: Das weltbekannte Hotel Burj Al Arab. Jay erklärt, dass ein Rolls-Royce-Service Gäste vom Flughafen abholt.

Nicht fehlen darf natürlich die Episode vom Helikopterlandeplatz. "Hier oben haben Andy Agassi und Roger Federer gegeneinander Tennis gespielt", gibt Jay zum Besten und erntet die erhofften Lacher. Das Boot rast zurück und schlängelt sich wieder in den Hafen, vorbei an traditionellen Schiffen und Luxusyachten. Alles in Dubai Marina wirkt nagelneu. Doch nach dieser Tour ist klar: Dubai ist in ständiger Bewegung. Wer in zwei, drei Jahren wiederkommt, der wird zahlreiche neue Projekte entdecken können.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema