Tirol

Gipfeltreffen in Ischgl Spektakuläre Abfahrten, schöne Ausblicke

perfekte-skibedingungen-in-der-silvretta-arena-locken-17.000-besucher-nach-ischgl_-c-tvb-paznaun-ischgl.jpg

In der Silvretta Arena bei Ischgl.

TVB Paznaun/Ischgl

In der Silvretta Skiarena in Ischgl gibt es gleich mehrere Gipfeltreffen: An der Greitspitz in 2872 Metern Höhe trifft Österreich auf die Schweiz. Hier ist man der Höhen-Sonne nahe. Und an der Greitspitz treffen zwei der spektakulärsten Pisten des Skigebiets aufeinander.

Ischgl mit seinen rund 1600 Einwohnern ist die bekannteste Gemeinde der Wintersportregion Paznaun in Tirol. Auf 1377 Metern Höhe liegt der Urlaubsort in einem Hochtal zwischen der Silvretta und der Verwallgruppe. Galtür, Kappl und See befinden sich in der Nachbarschaft.

3fel3938.jpg6087449451618942277.jpg

Skifahrer an Liften im Skigebiet der Idalp in Ischgl.

(Foto: dpa)

Ischgl verfügt über mehr als 40 Lift- und Seilbahnanlagen und etwa 250 Kilometer präparierter Pisten. Die Silvretta Arena ist das größte zusammenhängende Skigebiet in Tirol. Sie verbindet Ischgl mit dem Schweizer Zollausschlussgebiet Samnaun. Auch die beiden Funparks verteilen sich auf den österreichischen und den Schweizer Teil der Silvretta-Arena.

Beliebtestes Skigebiet der Alpen

Das Hauptskigebiet liegt zwischen 2000 und 3000 Metern Höhe und ermöglicht aufgrund der schneesicheren Nordhänge das Skifahren von Ende November bis Anfang Mai - mit Schneegarantie. Zudem befindet sich hier der größte zusammenhängende Freestyle-Park Europas. Ob Snowboardurlaub, Langlaufurlaub oder Skiurlaub - hier sollte jeder Winterurlauber etwas für sich finden.

Die Gäste wissen das zu schätzen: Bei einer Umfrage des Online-Skiportals "Snowplaza", des größten Publikumspreises für Skigebiete in Europa, wurde die Silvretta Arena Ischgl-Samnaun das beliebteste unter 650 zur Auswahl stehenden Gebieten. An der Wahl hatten mehr als 52.000 Menschen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Großbritannien teilgenommen.

Neue Flimjochbahn und Drahtseilrutsche

Die Fahrt von der Idalp auf das Flimjoch in 2751 Metern Höhe bewältigt in diesem Winter eine neue Seilbahn. Bei ihr laufen zwei Sessellifte über dieselbe Stütze (Stütze Nr. 9 der Höllbodenbahn ist gleichzeitig die Stütze Nr. 3 der neuen Flimjochbahn) - das ist nach Angaben der Betreiber weltweit einzigartig. Die Achter-Sesselbahn für bis zu 3200 Gäste pro Stunde ersetzt den alten Vierer-Sessellift.

Seit Dezember 2016 können Wintersportler auf der neuen "Schmugglerrunde" durch das Skigebiet Ischgl/Samnaun neben Kilometern per GPS Tracking über die Ischgl App Preise erbeuten. Woher kommt der Name? Das Paznaun war eine beliebte Schmuggelregion. Auf den neuen Routen geht es aber nicht um Waren, sondern um gefahrene Kilometer. Je nach Niveau des Skifahrers stehen drei Varianten zur Wahl. Die Schmugglerrunden Gold und Silber sind anspruchsvoll, die Bronzerunde ist leichter. Unter allen Schmugglerrunde-Trackern werden täglich Preise verlost. Alle Infos dazu findet man unter schmugglerrunde.com.

TirolWerbung_829503.jpg

Lageplan des "Ischgl Skyfly".

(Foto: ©TVB Paznaun - Ischgl)

Es muss aber nicht immer Skifahren sein: Mit einer Drahtseilrutsche können zwei Wagemutige nebeneinander mit bis zu 84 km/h ins Tal sausen. Zwei Kilometer lang und bis zu 50 Meter hoch über dem Boden ist der "Ischgl Skyfly". Er führt von der Mittelstation der Silvrettabahn in 1683 Metern Höhe zur Dachterrasse der 3-S Pardatschgratbahn auf 1376 Metern. Die Skiausrüstung kann beim Flug natürlich mittransportiert werden, aber die Drahtseilrutsche ist auch für Nicht-Skifahrer zugänglich, so der Tourismusverband Paznaun-Ischgl. Eröffnet wurde sie am 26. November 2016. Eine Fahrt mit dem "Ischgl Skyfly" kostet 39 Euro pro Erwachsenem, für Kinder unter 17 Jahren 25 Euro; Tickets können im Internet oder an der Mittelstation der Silvrettabahn gekauft werden.

Fast ganz neu: die Pardatschgratbahn

Ende 2014 bereits wurde die neue Pardatschgratbahn in Betrieb genommen. Die Dreiseilumlaufbahn verbindet den östlichen Ortskern Ischgls mit dem 2624 Meter hohen Pardatschgrat - ohne Zwischenstation - und überwindet dabei mit 1257 Metern weltweit den größten Höhenunterschied. Dafür braucht sie nicht mal zehn Minuten.

die-neue-dreiseilumlaufbahn-ging-puenktlich-am-27.11.2014-in-betrieb_-c-tvb-paznaun-ischgl.jpg

Die neue Dreiseilumlaufbahn ging Ende 2014 in Betrieb.

(Foto: TVB Paznaun/Ischgl)

Die Fahrt ist aber nur was für Schwindelfreie: der höchste Abstand zum Boden beträgt 138 Meter. 31 Gondeln befördern je 28 Personen in eigens für Ischgl entwickelten Kabinen.

Für die neue Seilbahn wurde der untere Teil der alten Einseilumlaufbahn abgetragen und eine komplett neue Bahn gebaut. Der obere Teil der alten Bahn blieb erhalten. Er läuft nun unter dem Namen "4-MGD Pardoramabahn" von der alten Mittel- bis zur Bergstation weiter.

Steile 14a-Piste

Die Piste Eleven ist mit ihren elf Kilometern eine der längsten Pisten Österreichs. Sie ist anfangs schwarz, danach durchgehend im roten Schwierigkeitsgrad und überwindet einen Höhenunterschied von 1472 Metern – von der Greitspitz an der Idalp vorbei bis direkt ins Ortszentrum von Ischgl.

Steil gehts an der 14a zu. Bei ihrem Gefälle von bis zu 70 Prozent können geübte Skifahrer zeigen, was sie draufhaben. Für die Bewalzung der Piste ist sogar ein Spezialgerät mit Seilwinde notwendig.

Atemberaubend ist neben den sportlichen Herausforderungen auch der Rundblick von der Greitspitz. Er geht von hier über das Paznaun, rüber zum Palinkopf, zum Viderjoch, zum Piz Ot und zu den nahen Dreitausendern des Alpenhauptkamms, zu Fluchthorn oder Stammerspitze. Hier kann man das Bergpanorama genießen, bevor es wieder weitergeht.

Silvretta Skipass

Der Tagespass für das Skigebiet ist ab 52 Euro erhältlich. Der Silvretta Skipass ist gültig an bis zu 73 Anlagen in Ischgl/Samnaun, Galtür, Kappl und See. Kinder bis acht Jahre nutzen die Silvretta-Arena in Begleitung eines Elternteils kostenfrei, für Kinder unter 17 gibt es Ermäßigung. Weitere Infos zu den Skipass-Preisen sowie zu den Ermäßigungen gibt es unter ischgl.com/de/active//skipasspreise-betriebszeiten.

Quelle: n-tv.de, abe/Tirol Werbung

Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
imago66342902h.jpg

Wintersport und Unterhaltung Ischgl fährt groß auf

Ischgl gilt seit Jahren als die Lifestyle-Metropole der Alpen. Der Wintersportort bietet nicht nur großes Schnee-Vergnügen, sondern auch ein hochkarätiges Unterhaltungsprogramm. Was läuft in der aktuellen Wintersaison?