Archiv

Kurssprung bei der T-Aktie 145% Gewinn in elf Tagen

In den vergangenen elf Tagen legte die T-Aktie um knappe sieben Prozent zu. Wer damals auf Long-Hebelprodukte gesetzt hat, konnte bereits einen Gewinn von 145 Prozent für sich verbuchen.

44444747.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Am 16.12.13 wurde hier ein Beitrag erstellt, wie sich ein Kursanstieg der Deutsche Telekom-Aktie innerhalb des nächsten Monats auf angenommene 12,50 Euro mit Long-Hebelprodukten versil bern ließe. Damals notierte die Deutsche Telekom-Aktie bei 11,77 Euro. Viel schneller als erhofft, erreichte und überwand der Aktienkurs die ins Auge gefasste vorläufige Zielmarke. Mittlerweile wird eine T-Aktie im Bereich von 12,58 Euro gehandelt.

"Beispiel Call-Optionsschein vom 16.12.13:

Der Deutsche Bank-Call auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis bei 12 Euro, fällig am 19.2.14, BV 1, ISIN: DE000DT0QRB1, wurde beim Aktienkurs von 11,77 Euro mit 0,30 – 0,31 Euro gehandelt. Wenn der Kurs der T-Aktie innerhalb des nächsten Monats auf 12,50 Euro zulegt, dann wird sich der handelbare Preis dieses Kaufoptionsscheines auf etwa 0,61 Euro (+97 Prozent) steigern."

Beim Aktienkurs von 12,57 Euro konnte der Call-Optionsschein mit 0,76 – 0,77 Euro (+145 Prozent) gehandelt werden.

"Beispiel Turbo-Call vom 16.12.13:

Der UBS-Turbo-Call auf die Deutsche Telekom-Aktie mit Basispreis und KO-Marke bei 11 Euro, BV 1, ISIN: CH0228399256, fällig am 21.3.14, konnte beim Aktienkurs von 11,77 Euro mit 0,84 – 0,85 Euro gehandelt werden. Beim einem Kursanstieg der T-Aktie auf 12,50 Euro wird sich der innere Wert des Turbo-Calls bei 1,50 Euro (+76 Prozent) befinden.

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom 15,20

Der handelbare Preis des Turbo-Calls lag beim Aktienkurs von 12,57 Euro bei 1,59 – 1,60 E uro (+87 Prozent).

Zur Absicherung der bereits erzielten Kursgewinne empfiehlt sich das Nachziehen der Stopp-Limits. Auch die Investition des ursprünglichen Kapitaleinsatzes in höher gehebelte, und somit den neuen Marktgegebenheiten besser angepassten Turbos oder Optionsscheinen könnte in Erwägung gezogen werden.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Deutsche Telekom-Aktie oder von Hebelprodukten auf die Deutsche Telekom-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Quelle: n-tv.de, Walter Kozubek, Hebelprodukte.de