Archiv

Jackpot geknackt 6,05 Euro für 8,26 Millionen

Mit einem Einsatz von 6,05 Euro hat ein Glückspilz aus Schleswig-Holstein den Millionen-Jackpot im Lotto vom Wochenende geknackt. Dies bestätigte eine Sprecherin von Nordwest-Lotto am Montag in Kiel. Der Spieler aus dem südlichen Schleswig-Holstein hatte als einziger in Deutschland außer dem richtigen Sechser auch die Superzahl getroffen und kann damit den gesamten Jackpot-Gewinn von mehr als 8,26 Millionen Euro allein kassieren.

Bis zum Nachmittag hatte sich der Gewinner den Angaben zufolge noch nicht bei der Lottozentrale gemeldet. Er hatte einen Lottonormalschein mit vier Spielfeldern angekreuzt und zusätzlich sein Kreuz beim Spiel 77 und Super 6 gemacht.

Sieben weitere Lotto-Spieler können sich über sechs Richtige freuen, wie eine Sprecherin der Toto-Lotto GmbH Sachsen-Anhalt in Magdeburg mitteilte. Von den 3,08 Millionen Euro in der zweiten Gewinnklasse wird jeder der Tipper aus Baden-Württemberg, Niedersachsen (je zwei), Bayern, Berlin und Nordrhein-Westfalen immerhin rund 440.000 Euro erhalten. Außerdem habe ein Spielteilnehmer in Nordrhein-Westfalen mehr als eine Million Euro in der Zusatzlotterie Spiel 77 gewonnen.

Seit Jahresbeginn 2003 gab es 26 Millionäre im Lotto 6 aus 49 sowie 14 im Spiel 77 und zwei bei der Glücksspirale. Und schon am Mittwoch kann man es ja wieder versuchen.

Quelle: ntv.de