Archiv

7% pro Jahr und 50% Puffer Airbus-Fixkupon-Express

Wer ein Investment in die gut gelaufene Airbus-Aktie in Erwägung zieht, könnte als Alternative zum Direktinvestment auf ein Express-Zertifikat mit Sicherheitspuffer setzen.

Caprivi.jpg

(Foto: picture alliance / dpa)

Während der EuroStoxx50 in den letzten 12 Monaten bisher etwa 13 Prozent abgegeben hat, liegt die Aktie des Luftfahrt- und Verteidigungskonzerns noch immer 11 Prozent im Plus – derzeit handelt sie bei 51 Euro. Nach den Analysten der Société Générale sollte die Aktie in den nächsten 12 Monaten durchstarten können – ihr Kursziel liegt bei 73 Euro. Als erfolgskritisch sind Produktion und Zertifizierungen beim A350 und A320neo zu betrachten – ganze 68 Prozent der Umsätze entfallen auf die Zivilluftfahrt, während 21 Prozent in der Verteidigungs- und Raumfahrtsparte und 11 Prozent mit Hubschraubern erwirtschaftet werden.

50 Prozent Sicherheitspuffer – maximal zweieinhalb Jahren Laufzeit

Anleger, die sich mit einem Sicherheitspuffer wohler fühlen als mit einem Direktinvestment in die Aktie, könnten etwa auf ein Express-Zertifikat setzen. Unter der ISIN DE000UBS4005 bietet die UBS ein Fixkupon-Express-Zertifikat an, dass noch bis zum 23.2. ohne Ausgabeaufschlag gezeichnet werden kann. Die Rückzahlungsschwelle wird anhand des Schlusskurses dieses Tages fixiert; auf Basis der aktuellen Notierung soll sie mit 51 Euro angenommen werden. Die Barriere wird bei 50 Prozent des Werts, also 25,50 Euro definiert; auf diesem Level handelte die Airbus-Aktie zuletzt gegen Ende 2012.

Airbus
Airbus 63,95

Anleger erhalten unabhängig von der Aktienkursentwicklung halbjährlich eine Kuponzahlung von 7 Prozent p.a. – entweder bis zu einer vorzeitigen Fälligkeit oder der Endfälligkeit. Das Zertifikat wird vorzeitig fällig, wenn der Aktienkurs an einem der halbjährlichen Bewertungstage oberhalb der Rückzahlungsschwelle liegt. Dann erfolgt die Rückzahlung des Nominalbetrags und das Produkt erlischt. Sollte es zu keiner vorzeitigen Fälligkeit kommen, wird am finalen Bewertungstag zunächst die Barriere betrachtet: Wurde sie über die gesamte Laufzeit hinweg niemals berührt, dann wird ebenfalls der Nominalwert zurückgezahlt. Das gilt auch, wenn die Barriere zwischenzeitlich verletzt wurde, die Aktie am Stichtag aber wieder über der Rückzahlungsschwelle schließt. Der Bruch der Barriere zu einem beliebigen Zeitpunkt und ein Schlusskurs unter der Rückzahlungsschwelle resultieren dagegen in einer Lieferung von 19 Airbus-Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro/51 Euro; Bruchteile in bar) geliefert. Unter Berücksichtigung der erhaltenen Zinsen von insgesamt 178,11 Euro erleiden Anleger erst dann einen Kapitalverlust, wenn sie die Aktien unter 41,91 Euro verkaufen.

ZertifikateReport-Fazit: In den letzten Jahren hat Airbus seine Anleger nicht enttäuscht – wer sich dennoch lieber auf eine niedrige Barriere verlässt und ein Kuponeinkommen sucht, das unabhängig von der Aktienkursentwicklung ist, für den könnte sich das Fixkupon-Express-Zertifikat der UBS eignen.

Quelle: ntv.de, Thorsten Welgen, Zertifikate-Report,